Yasemina hatte über Facebook die Teilnahme an unserem Verladeseminar gewonnen. Sie ist gleich nach Hause gefahren und hat die wertvollen Inhalte, die ihr in dem AKA | Seminar vermittelt wurden, bei Ihrem Pony zu Hause angewendet und siehe da, es funktionierte! Yaseminas Pony verweigerte den Anhänger. Im Video sehen Sie das Ergebnis, nach nur einem Tagesseminar. EBEC ist leicht verständlich und anwendbar. Wer sich mit einer pferdezentrischen Perspektive befasst, kann das Erlernte selbst umsetzen. Yasmina schrieb uns goldenes Feedback:

“Ich war einer der glücklichen Gewinner des Gewinnspiels für das Verladeseminar in Schleswig-Holstein mit Andrea Kutsch. Meine Norwegerstute ging leider vor dem Seminar so gar nicht in den Hänger. Das war ein absoluter Kraftakt und kostete mich mehre blaue Flecken, Schürfwunden und ein paar Handschuhe. Ich trug sogar meine S3 Schuhe (Stahlkappe und Stahlsohle) zum Schutz. Es war das absolute Grauen und ganz allein ging sie schon mal gar nicht in den Anhänger. Wir haben alles versucht über Longen, Gerten, Futter, Strick durchs Maul und weitere SCHRECKLICHE Dinge, die ich niemals befürwortet habe. Aber viele Trainer haben sich an der Lösung des Problems beteiligt. Ich fühlte mich hilflos.

Wenn mein geliebtes Pferd nach viel Anstrengung einmal auf dem Anhänger war, musste sofort die Rampe schnell hochgeknallt werden damit sie nicht wieder rausschießt. Ein trickreiches und gefährliches Unterfangen. Ich habe sicher genauso dabei gelitten wie mein Pony. Das war für uns alle absolut grauenvoll und kostete immer sehr viel Kraft. Ich bin immer auf Harmonie aus und möchte auch keine Gewalt anwenden, aber was tun, wenn es nicht funktioniert? Dann habe ich das Tagesseminar in Frankfurt geschenkt bekommen und war danach absolut begeistert!
Auch wenn ich nur den Theorie-Tag mitmachen konnte, so konnte ich plötzlich ohne irgendwelche Kämpfe ordentlich und absolut harmonisch mit meinem Pony umgehen. Nach dem Seminar und den vielen Informationen über das Lebewesen Pferd klappte einfach alles  viel viel besser. Selten kommt es noch zu Unklarheiten (das liegt aber an mir, weil ich manches mit meiner Körpersprache nicht deutlich genug mache). Dann habe ich zufällig das Gewinnspiel gesehen und hab auf gut Glück mal mitgemacht. Denn auch wenn bei uns nach dem Seminar in Frankfurt alles prima lief, an den Hänger traute ich mich nicht mehr dran. Ich wollte es einfach wenn dann von Anfang an richtig machen. Mit ganz viel Unterstützung gewann ich dann einen Platz in dem Verladeseminar in Schleswig-Holstein. Ich habe mal wieder super super viel gelernt und musste das natürlich zu Hause sofort umsetzten. Die ersten Übungen zur Vorbereitung waren gar kein Problem für uns und so entschloss ich mich zum ersten mal wieder an den Hänger zu gehen. Eigentlich nur mal zum Anschauen und vertraut machen. Ich habe alles genau so gemacht wie es mir im Seminar vermittelt wurde und siehe da, das Pony stand auf einmal plötzlich halb im Hänger. Ich war völlig baff weil ich ja eigentlich nur mal schauen wollte, was so passiert. Dann habe ich weiter mit ihr gearbeitet bis sie dann nach wenigen Minuten ganz darin stand. Wie in dem Video einmal kurz zu sehen kann ich sie auch auf jeder Stelle der Rampe anhalten und auch wieder zurück in den Hänger holen. Das ging alles ohne Longen, Gerten, Futter oder sonstigem! Ganz ohne Rumgereiße, Rumgezerre oder Rumgeschreie!  Außerdem kann nicht nur ich sie jetzt verladen, eine für Delta fremde Person ist mit ihr auch auf den Hänger gegangen ohne Probleme.  Ich bin super super stolz auf das was wir geschafft haben und ich bin euch unbeschreiblich dankbar für diese tollen Tipps und Informationen! Ohne die AKA und ohne EBEC hätte ich das niemals geschafft! ❤️ Danke.“

Das nächste Verladeseminar mit Andrea Kutsch und Team findet am 29.04.2017 in Schleswig Holstein statt.

Pferde verladen mit EBEC®