Andrea Kutsch ist einigen in der Reiterwelt ein Begriff. Viele Jahre arbeitete sie an der Seite des weltberühmten Monty Roberts und wurde selbst zur Berühmtheit und erfolgreichen Pferdeflüsterin.

Doch die Zeiten änderten sich und Andrea Kutsch wollte mehr über das Pferd erfahren und forschen, da sie merkte, dass es fundierter Gewissheit bedarf und es noch mehr Wissen geben muss über das Kommunikationssystem der Pferde, welches wir für das Training und die Bindung zwischen Pferd und Reiter nutzen können.

Mit der Gründung der AKA | Andrea Kutsch Akademie wurde der Grundstein für die wissenschaftlich belegte, gewaltfreie sowie pferdezentrische Trainingsmethode EBEC gelegt. Hunderte von Studien wurden entweder selbst oder in Kooperation mit internationalen Universitäten und Studierenden durchgeführt, ausgewertet, zusammengefasst, erneut überprüft und schlussendlich in EBEC® verständlich, umsetzbar sowie trainierbar gemacht.

„Mein umfangreiches Forschungskonzept, welches ich international, sukzessive in Kooperation mit Universitäten und Wissenschaftlern umsetze, wird dafür Sorge tragen, dass wir in der AKA | Andrea Kutsch Akademie niemals stehen bleiben, sondern die Lern- und Aufnahmefähigkeit der Pferde immer weiter studieren und somit auch EBEC immer weiter entwickeln.“

Alles was in der AKA | Andrea Kutsch Akademie am und mit dem Pferd gemacht wird, hat einen Sinn und Grund – wie wir das Pferd an bestimmte Orte stellen, Gegenstände oder Reize wahrnehmen lassen und vor allem wie wir das Pferd allumfassend auf die Anforderungen, denen es gerecht werden muss, vorbereiten.

Andrea Kutsch und das Team der Andrea Kutsch Akademie agieren kontinuierlich weiter wissenschaftlich und entwickeln Methoden und Vorgehensweisen, mit denen wir das nonverbale Kommunikations- und Lernsystem des Pferdes mit Hilfe der von Andrea Kutsch entwickelten Trainingsmethode EBEC® Reitern, Trainern, Ausbildern und allen anderen pferdeinteressierten Menschen näher bringen.

Das Ziel von Andrea Kutsch und ihrem stetig wachsenden Team der AKA  ist es, nicht Problempferde zu therapieren, sondern die Besitzer, Reiter, Pferdewirte und professionellen Trainer so weiterzubilden, dass möglichst keine Problempferde mehr entstehen. Werden Pferde aus einer pferdezentrischen Perspektive trainiert, werden Missverständnisse nahezu vollkommen ausgegrenzt.

Die in der Andrea Kutsch Akademie ausgebildeten EQUINE COACHES und EQUINE MASTER COACHES sind dazu befähigt allen Pferdeinteressierten jeden Niveaus neue Einblicke in die Gedanken ihres Pferdes zu gewähren.

Kontakt

Hinterlassen Sie uns eine Nachricht und wir melden uns bei Ihnen zurück.

Nicht lesbar? Captcha neu laden.

Start typing and press Enter to search