Wiebke gewann eine Teilnahme am Grundkurs | Einführungsblock

Als ich den Beitrag des Gewinnspiels auf der Andrea Kutsch Facebook-Seite gesehen habe, dachte ich mir „Probier’s mal“, aber wirkliche Hoffnungen habe ich mir nicht gemacht. Als dann aber alle richtigen Lösungen hochgeladen und nur wenige korrekte Lösungen zu sehen waren, habe ich alles dafür getan dieses Wochenende durch die meisten Likes meiner Lösung zu gewinnen – erfolgreich!

Ich fieberte der Praxisphase des Grundkurses der AKA | Andrea Kutsch Akademie Monate lang entgegen und konnte es gar nicht glauben, als ich meinen Koffer packen und mich auf den Weg in den Norden machen konnte. Dank der AKA | Andrea Kutsch Akademie wurde mir der Kontakt zu einer Lehrgangsteilnehmerin hergestellt, mit der ich in einem kuscheligen Ferienhaus zusammen wohnen konnte. Am Abend vor dem ersten Lehrgangstag haben wir schon bis tief in die Nacht geredet und natürlich konnte ich dann erst recht nicht mehr einschlafen, weil ich noch aufgeregter war! Am nächsten Morgen war es dann soweit und es ging los.

Ich bin immer noch überwältigt und weiß gar nicht wo ich anfangen soll. Ich kann nur sagen, dass im Stall Stecher eine super Stimmung herrschte. Obwohl ich niemanden kannte, war jeder bereit zu helfen, Fragen zu beantworten oder auch einfach nur zu quatschen. Alle waren motiviert und das hat man von Anfang an gemerkt. Morgens haben Andrea und Lara mit einem Problempferd gearbeitet, anschließend haben sich die verschiedenen Kurse zusammengefunden und es wurde entweder Mensch zu Mensch oder direkt am Pferd geübt. Die uns zur Verfügung stehenden Pferde waren alle verschieden und einzigartig – man hat ununterbrochen dazugelernt, egal ob man selbst am Pferd war oder nur zugeschaut und den Anweisungen des Coaches zugehört hat. Ich habe versucht meine Ohren überall zu haben, damit bloß keine wichtige Information an mir vorbeigeht und ich das Maximum an In-Put bekomme, das möglich ist. Abends hat es immer sehr lange gedauert, bis mein Gehirn abschalten konnte, obwohl ich sagen muss, dass es das eigentlich gar nicht getan hat – ich habe im Traum die neuen Eindrücke verarbeitet und bin auch morgens mit keinem anderen Gedanken aufgewacht.

Es ist im wahrsten Sinne des Wortes überwältigend, was man bei der AKA | Andrea Kutsch Akademie lernt. Ich wünschte mir, dass jedes Pferd die Chance hätte einen solch guten (pferdezentrischen und wissenschaftlich basierenden) Umgang zu erfahren. Ich muss sagen, dass sich meine Denkweise und mein Handeln seit diesem Wochenende komplett verändert haben, obwohl ich erst einen kleinen Einblick in die Arbeit bekommen habe. Ich gehe nun zu Hause ganz anders auf die Pferde zu und merke, dass es schon Früchte trägt und ich eine viel bessere Beziehung zu ihnen habe. Selbst wenn man denkt, dass man mit seinen Pferden gut umgeht und sie noch nie geschlagen hat oder Ähnliches, verändert sich durch EBEC alles. EBEC ist der richtige Weg und ich hoffe, dass ganz bald viele Menschen nach diesem Konzept arbeiten. Ich glaube, dass ich nicht noch einmal erwähnen muss, wie unglaublich gut es mir gefallen hat!

Ich wäre am liebsten noch länger geblieben, um noch mehr zu lernen, aber leider war die Praxisphase schon vorbei. Ich kann nur jedem, dem ein guter Umgang zum Pferd am Herzen liegt, raten sich mit EBEC auseinander zu setzen – es wird sich definitiv lohnen!

Danke an Andrea, Lara und alle anderen, die mir dieses unvergessliche Wochenende ermöglicht haben! Es war der Hammer!!!

Bis bald, Wiebke

Alle die mehr über die Ausbildung an der AKA | Andrea Kutsch Akademie erfahren wollen können sich hier einlesen oder das Team der AKA | Andrea Kutsch Akademie jederzeit kontaktieren.

Kontakt

Hinterlassen Sie uns eine Nachricht und wir melden uns bei Ihnen zurück.

Start typing and press Enter to search