Wie nutzt man im Pferdetraining die positive und negative Verstärkung, um das Pferd auszubilden? Andrea Kutsch macht es im Video an einem Beispiel klar: Wie mache ich mein Pferd mit dem Führen vertraut?

Das richtige Führen eines Pferdes ist wichtig für sichere Bodenarbeit und Handarbeit und ist ein essentieller Schritt in der Ausbildung von jungen Pferden.

Auch für Pferde ist Lernen im Prinzip eine relativ überdauernde Verhaltensänderung, die auf Übung zurückgeht. Die Übung muss aus mehreren Wiederholungen bestehen, damit das Pferd die Informationen in seinem sensorischen Gedächtnis abspeichern kann. Von dort geht es dann in das Kurzzeitgedächtnis und dann in das Langzeitgedächtnis.

Wenn die Information im Langzeitgedächtnis aufgenommen wurde, ist die Übung erlernt. Sobald nun der mit der Aufgabe verknüpfte Reiz durch Reiter oder Pferdetrainer erzeugt wird, reagiert das Pferd wie trainiert.

Wer Pferde erfolgreich ausbilden will, muss die Definition der positiven und negativen Verstärkung zur Anwendung der Lerntheorien im Grundsatz verstanden haben: Als positive Verstärkung definieren wir die Verstärkung einer Reaktion durch einen positiven Verstärker bzw. Reiz. Die negative Verstärkung bezeichnet dagegen die Verstärkung einer Reaktion durch die Entfernung eines unangenehmen Reizes. Bei beiden Varianten soll das erwünschte Pferdeverhalten des Pferdes zunehmen.

Um die Lerntheorien praktisch anzuwenden, um für die Boden- und Handarbeit dem Pferd richtiges Führen beizubringen, definiert man zuerst den Verstärker. Verstärker könnten sein: Bei Anwendung der positiven Verstärkung zum Beispiel das Loben zwischen den Augen und bei Anwendung der negativen Verstärkung zum Beispiel ein Druck mit dem Halfter auf dem Nasenrücken des Pferdes.

Der Reiz – also das Signal – sollte fein sein, etwa wie auch Feine Hilfen in der Dressur. Im Video gibt es Tipps und Tricks zur Anwendung der Lerntheorien und das natürlich wissenschaftlich fundiert, so wie es in unseren Pferdekommunikationsseminaren auch unterrichtet wird.


 

Mit deinem Klick auf den Button erklärst du dein Einverständnis damit, dass du künftig meinen kostenlosen Newsletter erhältst. Du kannst diese Einwilligung jederzeit widerrufen.

Deine Daten werden verschlüsselt an meinen Server übertragen. Deine Angaben werden zum Versand des Newsletters verwendet. Weitere Informationen zum Datenschutz in der Datenschutzerklärung.

Kontakt

Hinterlassen Sie uns eine Nachricht und wir melden uns bei Ihnen zurück.

Start typing and press Enter to search