Andrea_Kutsch_ueber_AKA

Andrea Kutsch über AKA und EBEC

HERZLICH WILLKOMMEN IN DER ANDREA KUTSCH ACADEMY

Gerne möchte ich ein paar Informationen über meinen Werdegang und die daraus entstandene Motivation mit Ihnen teilen.

Ich hatte seit meinen Kindheitstagen mit Pferden zu tun und bin traditionell englisch geritten– Freizeit, Jagd, Springen, Dressur und Polosport. Als ich 1999 nach Kalifornien reiste, um den damals aufsteigenden Pferdeflüsterer Monty Roberts zu besuchen, stellte dieser die Behauptung auf, wie viele andere in der Industrie des Natural Horsemanship, dass Pferde ein Kommunikationssystem haben, mit dem man mit ihnen in Kontakt treten kann. Monty Roberts hatte seine eigene Vorgehensweise entwickelt und war darin fest verankert. Ich, mit meiner stark vorwärts-denkenden Art, realisierte schnell, dass vieles aus einer menschlichen Perspektive zwar sinnstiftend und logisch erschien, aus der Perspektive des Pferdes jedoch durchaus auch anders interpretiert werden konnte.

Als damals überzeugter Anhänger der Pferdeflüsterei erkannte ich, dass wir, in Anbetracht des entstehenden Wettbewerbes der einzelnen Disziplinen und Experten untereinander, in unserer Vorgehensweise mit Pferden und deren Trainings- und Ausbildungsmöglichkeiten Gewissheit brauchten. Möglich werden sollte dies durch wissenschaftliche Ergebnisse und Studien, die aus der Perspektive des Pferdes stammten. Bis zu diesem Zeitpunkt wurden die meisten Menschen (inklusive mir selbst) in der Pferdewirtschaft ausgebildet, in dem sie in Stallungen, Reitschulen mitarbeiteten, ritten oder als Auszubildende tätig waren. Die Ausbildung am Pferd war abhängig von der Vorgehensweise, Prägung, Tradition und Geschichte des einzelnen Betriebes. Es begann ein Prozess, der Jahre in Anspruch nehmen konnte und abhängig war von den dort aktiven Reitlehrern, Stallmeistern oder Pflegern , was  nicht unbedingt negativ, aber oft widersprüchlich war. Durch den wachsenden Bedarf der Pferdebesitzer in den modernen Stallungen von heute, engagierte und kompetente Pferdefachleute vorzufinden, die mit Pferd und Mensch gleichermaßen harmonisch umgehen und Sachverhalte weiterentwickeln können , verstand ich, dass wir eine Trainings- und Kommunikationstechnik der Gegenwart brauchten, die dem Pferd gerecht wird, es zu Höchstleistungen motiviert und die lehrbar ist.

Das konnte nur wissenschaftliches Arbeiten sichergestellen. Diesem widmete ich mich mit Herz, Leib und Seele von 2003-2010 und stellte dafür meine Karriere als Fernsehstar und Bestseller-Autorin in den Hintergrund. Gesprächspartner waren nun vorrangig internationale Universitäten weltweit, die sich mit dem Thema Pferd beschäftigten. Dies war die Geburtsstunde von EBEC.

Im zweiten Schritt war der Aufbau eines exzellenten, modernen, didaktischen Konzeptes notwendig, um EBEC lehrbar zu machen, damit dieses Wissen seinen Weg zu jedem Pferdebesitzer weltweit findet und Pferde jeder Disziplin sowie Nutzungsform von einheitlich ausgebildeten Pferdefachleuten trainiert werden können. Während der Entwicklungszeit von EBEC gab ich mein Etappen-Wissen an tausende von Menschen weiter, die das Bedürfnis nach einem besseren Verständnis und einer Reduktion von Missverständnissen zwischen Mensch und Pferd hatten. Sie alle beeinflussten die Entwicklung der heutigen AKA, die weltweit führende Bildungseinrichtung für Pferdefachleute und Equine Coaches. Unsere Equine Coaches sind in der Lage, Pferde heute und in Zukunft mit EBEC aus einer pferdezentrischen Sicht effizient und harmonisch auszubilden und zu trainieren – während sie gleichermaßen über hervorragende Coaching Fähigkeiten gegenüber Pferdebesitzern verfügen.

Die Andrea Kutsch Academy repräsentiert die qualitativ hochstehende Trainings- und Kommunikationstechnik EBEC (Evidence Based Equine Communication) und die Ausbildung zum Equine Coach und Equine Master Coach mit einer modernen Kursstruktur und Lernorganisation.

Wir kombinieren die praktische Arbeit am Pferd mit psychologischen und pädagogischen Inhalten sowie mit der Wissenschaft des Pferdes und schaffen dadurch einen Transfer in unsere tägliche Arbeit. Durch eine konkrete, klar nachvollziehbare Vorgehensweise und überprüfbare Erkenntnisse erlangen wir die Zustimmung für eine effiziente und harmonische Zusammenarbeit zwischen Mensch und Pferd.

Unseren Teilnehmern und Absolventen gegenüber verpflichten wir uns, ein solides Fundament im Umgang mit EBEC zur Verfügung zu stellen, welches, wenn es richtig angewendet wird, einen hundertprozentigen Trainingserfolg am Pferd garantiert. Wir  entwickeln EBEC auf Basis neuer Studien und in jährlichen Kongressen permanent weiter. Unsere Equine Coaches verfügen somit jederzeit über das aktuellste Wissen der inneren Zusammenhänge und Verarbeitungsprozesse der Pferde.

Wir verbinden unseren Respekt vor der traditionellen und klassischen Vorgehensweise mit der Offenheit für Wissenschaft und technologischem Fortschritt. Diese Offenheit ermöglicht eine zeitgemäße Unterrichtsform und Lernorganisation über Online Webinare – unter anderem in Kombination mit Online Medien wie z.B. YouTube. Auch die praktische Arbeit am Pferd ist ein großer Teil dieser berührenden und passionierten Arbeit.
Die AKA steht für Professionalität und qualitativ hochwertige Standards. Von diesen Eigenschaften profitieren alle unsere Seminarteilnehmer, Absolventen und Equine Coaches – und vor allen Dingen die Pferde.

Werden Sie ein Teil der modernen Pferdewelt!

Kontakt

Hinterlassen Sie uns eine Nachricht und wir melden uns bei Ihnen zurück.

Start typing and press Enter to search